Anorexia nervosa bei Jugendlichen: Kontext der Störung und by Horst-Reinhard Nitz

By Horst-Reinhard Nitz

Als, nervose Schwindsucht' und Ergebnis einer, Vielzahl von Besorgnissen und Leidenschaften des Geistes' durch den Arzt Richard Morton (1689) zum erstenmal in der wissenschaftlichen Literatur beschrieben, ist die Anorexia nervosa bis heute eine der faszinierendsten Storungen der Leib - Seele - Einheit des Menschen geblieben. Magersucht, Gewich- und Nahrungsmit telphobie, Furcht vor dem Erwachsenwerden, Korperbildstorung, Storung der Geschlechtsrollenidentitiit und hormonelle Stoff wechselstorung sind lediglich einige der Synonyme und erkliiren den Begriffe, in deren konzeptueller Breite sich sowohl die weiterhin offene Diskussion der urn wissenschaftliches Verstand nis der Erkrankung bemiihten Gelehtten widerspiegelt, wie auch die word derjenigen Fachkriifte, die angesichts der dramatischen Symptomatik und divergierenden Konzepte und Behandlungs vorschliige dazu aufgefordert sind, durch schnelles Eingreifen den destruktiven Verlauf der Erkrankung anzuhalten und wei tergehende therapeutische Hilfe zu planen und umzusetzen. Dies alles vor dem Hintergrund einer anscheinend weiter steigenden Erkrankungshiiufigkeit. Wir konnen davon ausgehen, daB sich die Inzidenz der Erkrankung in der Risikopopulation (vor allem weibliche Jugendliche und junge Frauen im regulate von 12-25 Jahren) wiihrend der zuriickliegenden drei Dekaden vervielfacht hat, und heute eines von hundert Miidchen oder jungen Frauen dieser Altersgruppe ernstlich von der Erkrankung betroffen ist, wiihrend moglicherweise zehn von hundert sich mit leichteren Formen, anorektogenen Verhaltens' konfrontiert sehen. Beim Nachlesen der Berichte der friihen Beschreiber iiber raschen immer noch die scharfsichtigen Beobachtungen, wenn auch nicht unbedingt (aus heutiger Sicht) die daraus abgeleiteten SchluBfolgerungen. Lasegue (1873) beschrieb bereits die auffal lenden gegenseitigen Einmischungen der Familienmitglieder und wies mit Nachdruck auf die Familienpathologie hin.

Show description

Read Online or Download Anorexia nervosa bei Jugendlichen: Kontext der Störung und Ergebnisse familientherapeutischer Behandlungen PDF

Best nonfiction_11 books

Stargazers: The Contribution of Amateurs to Astronomy, Proceedings of Colloquium 98 of the IAU, June 20–24, 1987

The robust and potent hyperlinks among beginner astronomers have been introduced into prominence at Colloquium ninety eight of the overseas Astronomical Union. novice observations of such gadgets as comets, variable stars and novae serve to enrich paintings performed with dear instrumentation via pros.

Motor Coordination

The point of interest of this quantity differs from what's steered via the sequence identify, for it's on muscle contraction and circulate instead of on habit. The lone in a single day flight of a ruby-throated hummingbird around the Gulf of Mexico is a migratory habit mediated via a really long, repetitive sequence of wing circulation­ ments, every one flow being produced by means of a posh series of muscle contrac­ tions.

Direct and Inverse Methods in Radar Polarimetry: Part 1

This foreword bargains completely with the making plans, association, and execution of the Workshop's medical in addition to cultural courses. it really is opened with a synopsis on how the worldwide political alterations that happened instantly after the Workshop prompted the ~elay in generating the court cases, by means of a quick exposition on desire, timeliness, and value of this moment ARW within the box of electromagnetic imaging, radar distant sensing, and goal as opposed to muddle di~rimination; and an summary of the goals.

Extra info for Anorexia nervosa bei Jugendlichen: Kontext der Störung und Ergebnisse familientherapeutischer Behandlungen

Example text

Er ist nicht nur belastetes Opfer der Verhaltnisse, sondem aktiver Mitspieler, der zwar aufgrund einer naher zu bestimmenden Disposition (s. S. 27) in seine Rolle gewiihlt wird, unter der er leidet, die ihm aber auch Macht und Privilegien schafft und ihn an seiner Rolle oft bereitwillig festhalten laBt. Der Patient tragt so zur Aufrechterhaltung des gestarten Systems bei. Urn den Familienmitgliedern aus ihren selbst auferlegten Fixierungen in dysfunktionalen Verhaltensmustern zu helfen und urn ihnen Gesundung und personliches Wachstum zu ermoglichen, muB die Familie als Ganze behandelt werden.

Wie Kerlinger (1964) in seiner Diskussion der Bedeutung retrospektiver Untersuchungen im Kontext anderer Designs sagt, "fUhrt die Messung von Versuchspersonen zu ihrer Anderung" (S. 319). Es ist moglich, daB bei den Eltern nicht genauer spezifizierbare Uberzeugungen tiber die globalen positiven Aspekte der Behandlung im Kontext der Informationsvorgabe im Kopf des Fragebogens und der zeitlichen Abfolge der Informationserhebung (heutige Zufriedenheit mit der Beziehung, anschlieBend friihere Zufriedenheit) zu einer Sensibilisierung fUr die vorn Untersucher postulierte Tendenz der Beziehungsbewertung gefUhrt haben, der sie in ihren Antworten (wenn auch unbewuBt) entsprechen wollten.

Dieser hat seine Grundlage in den gleichen Notwendigkeiten, aus denen heraus auch die anorektischen Symptome ihre Aufgabe der Krisenverzogerung erftillen sollen. Unter dem Gesichtspunkt der praktischen TherapiedurchfUhrung ergeben sich hieraus 3 Schwierigkeiten, die erfolgreich bestanden werden wollen, damit es zu einem positiven Ergebnis kommen kann: 1) der Kampf der Familienmitglieder um die Macht und die Kontrolle tiber die Beziehungen; 2) die Angst der Familie vor Veranderungen; 3) aus dem Vorhergehenden folgend, solI der Therapeut mit seinen Hilfsabsichten blockiert werden.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 11 votes